mobiles Siegel
10.305
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Tattoostudio / Piercingstudio in Rheinböllen, Boppard im Kreis Rhein-Hunsrück-Kreis

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Tattoostudio oder Piercingstudio zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Rheinland-Pfalz kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Rheinland-Pfalz


Jetzt als Tattoostudio auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
55430 Urbar Dellhofen, Engehöll, Langscheid, Oberwesel, Perscheid, Urbar, Weiler-Boppard
55432 Niederburg Damscheid, Niederburg
55469 Simmern Altweidelbach, Belgweiler, Bergenhausen, Birkenhof, Budenbach, Heidehof, Holzbach, Horn, Klosterkumbd, Mutterschied, Nannhausen ...
55471 Tiefenbach Biebern, Fronhofen, Keidelheim, Külz, Kümbdchen, Neuerkirch, Ravengiersburg, Reich, Sargenroth, Tiefenbach, Wüschheim
55481 Dillendorf Dillendorf, Hecken, Kirchberg, Kludenbach, Lindenschied, Maitzborn, Metzenhausen, Nieder Kostenz, Ober Kostenz, Reckershausen, Rödern ...
55487 Sohren Dill, Laufersweiler, Niedersohren, Sohren, Sohrschied
55490 Gemünden Gehlweiler, Gemünden, Henau, Mengerschied, Rohrbach, Wildburg, Woppenroth
55491 Büchenbeuren Büchenbeuren, Niederweiler, Scheid, Wahlenau
55494 Rheinböllen Benzweiler, Dichtelbach, Erbach, Liebshausen, Mörschbach, Rheinböllen, Wahlbach
55497 Schnorbach Ellern, Schnorbach
56154 Boppard Bad Salzig, Boppard, Buchenau, Buchholz, Herschwiesen, Hirzenach, Holzfeld, Hübingen, Oppenhausen, Rheinbay, Udenhausen ...
56281 Emmelshausen Dörth, Emmelshausen, Hungenroth, Karbach, Schwall
56291 Leiningen Badenhard, Bickenbach, Birkheim, Hausbay, Kehlenmühle, Kisselbach, Laudert, Leiningen, Lingerhahn, Maisborn, Mühlpfad ...
56329 Sankt Goar Biebernheim, Fellen, Gründelbach, St Goar, Werlau
56869 Mastershausen Mastershausen
Anzeige

Wussten Sie schon?

Rhein-Hunsrück-Kreis - Tattoos können zur Sucht werden

Tattoostudio / Piercingstudio

 

Wer einmal im Tattoostudio war, wird immer wieder kommen- sagen die, die es wissen müssen. Tätowierte sprechen nicht selten von einer Tattoosucht. Wer sich einmal an die surrende Nadel gewöhnt hat, kriegt gar nicht mehr genug. Doch warum ist das eigentlich so?

Die Sucht nach Tattoos ist mit einer sinkenden Hemmschwelle zu erklären. Das erste Tattoo will genauestens überlegt und geplant sein. Jedes weitere Tattoo wird zur Routine. Die Schmerzen sind keine Überraschung mehr. Dazu kommt der Aspekt, dass man sich mit jedem Tattoo individueller gestaltet und von der Masse abgrenzt. Bei manchen Leuten ist es vielleicht auch die masochistische Erfahrung, die sie mit dem Tattoostudio verbinden: Schmerzen und Bestrafung. Übrigens sieht es mit dem Besuch im Piercingstudio ähnlich aus. Wer sich erfolgreich piercen lassen hat, überlegt sich meist zeitnah das nächste Körperteil zum Durchlöchern.