mobiles Siegel
10.282
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Tattoostudio / Piercingstudio in Taunusstein, Idstein im Kreis Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Tattoostudio oder Piercingstudio zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Hessen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Hessen


Jetzt als Tattoostudio auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
65232 Taunusstein Bleidenstadt, Hahn, Hambach, Neuhof, Niederlibbach, Orlen, Seitzenhahn, Watzhahn, Wehen, Wingsbach
65307 Bad Schwalbach Adolfseck, Bad Schwalbach, Fischbach, Heimbach, Hettenhain, Langenseifen, Lindschied, Ramschied
65321 Heidenrod Algenroth, Dickschied, Egenroth, Geroldstein, Grebenroth, Hilgenroth, Huppert, Kemel, Langschied, Laufenselden, Mappershain ...
65326 Aarbergen Daisbach, Hausen über Aar, Kettenbach, Michelbach, Panrod, Rückershausen, Sandersmühle
65329 Hohenstein Born, Breithardt, Burg-Hohenstein, Hennethal, Holzhausen, Steckenroth, Strinz-Margarethä
65344 Eltville Martinsthal
65347 Eltville Hattenheim
65366 Geisenheim Geisenheim, Johannisberg, Marienthal, Stephanshausen
65375 Oestrich-Winkel Hallgarten, Mittelheim, Oestrich, Winkel
65385 Rüdesheim am Rhein Am Rüdesheimer Hafen, Assmannshausen, Aulhausen, Presberg, Rüdesheim am Rhein
65388 Schlangenbad Bärstadt, Georgenborn, Hausen vor der Höhe, Niedergladbach, Obergladbach, Schlangenbad, Wambach
65391 Lorch Espenschied, Lorch, Lorchhausen, Ransel, Sauerthal, Wollmerschied
65510 Idstein Bechtheim, Beuerbach, Dasbach, Ehrenbach, Eschenhahn, Görsroth, Hasenmühle, Heftrich, Hühnerkirche, Idstein, Kesselbach ...
65527 Niedernhausen Engenhahn, Königshofen, Niedernhausen, Niederseelbach, Oberjosbach, Oberseelbach
65529 Waldems Stadt, Bermbach, Esch, Idstein, Niederems, Reichenbach, Steinfischbach, Wüstems
Anzeige

Wussten Sie schon?

Rheingau-Taunus-Kreis - Tattoos können zur Sucht werden

Tattoostudio / Piercingstudio

 

Wer einmal im Tattoostudio war, wird immer wieder kommen- sagen die, die es wissen müssen. Tätowierte sprechen nicht selten von einer Tattoosucht. Wer sich einmal an die surrende Nadel gewöhnt hat, kriegt gar nicht mehr genug. Doch warum ist das eigentlich so?

Die Sucht nach Tattoos ist mit einer sinkenden Hemmschwelle zu erklären. Das erste Tattoo will genauestens überlegt und geplant sein. Jedes weitere Tattoo wird zur Routine. Die Schmerzen sind keine Überraschung mehr. Dazu kommt der Aspekt, dass man sich mit jedem Tattoo individueller gestaltet und von der Masse abgrenzt. Bei manchen Leuten ist es vielleicht auch die masochistische Erfahrung, die sie mit dem Tattoostudio verbinden: Schmerzen und Bestrafung. Übrigens sieht es mit dem Besuch im Piercingstudio ähnlich aus. Wer sich erfolgreich piercen lassen hat, überlegt sich meist zeitnah das nächste Körperteil zum Durchlöchern.