10.407
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Tattoostudio / Piercingstudio in Bad Langensalza, Unstruttal im Kreis Unstrut-Hainich-Kreis



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Tattoostudio oder Piercingstudio zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Thüringen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Thüringen


Jetzt als Tattoostudio auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
99947 Bad Langensalza Alterstedt, Aschara, Bad Langensalza, Bothenheilingen, Eckardtsleben, Großwelsbach, Grumbach, Henningsleben, Illeben, Issersheilingen, Kirchheilingen ...
99955 Herbsleben Bad Tennstedt, Ballhausen, Blankenburg, Bruchstedt, Haussömmern, Herbsleben, Hornsömmern, Kleinvargula, Klettstedt, Kutzleben, Lützensömmern ...
99974 Unstruttal Ammern, Dachrieden, Felchta, Görmar, Kaisershagen, Unstruttal, Reiser, Saalfeld, Windeberg
99976 Anrode Annaberg, Beberstedt, Beyrode, Bickenriede, Breitenbich, Dörna, Eigenrieden, Eigenrode, Faulungen, Hildebrandshausen, Hollenbach ...
99986 Oberdorla Flarchheim, Kammerforst, Langula, Niederdorla, Oberdorla, Oppershausen
99988 Diedorf Diedorf, Heyerode, Katharinenberg, Schierschwende, Schönberg, Wendehausen
99991 Großengottern Altengottern, Großengottern, Heroldishausen
99994 Schlotheim Hohenbergen, Marolterode, Mehrstedt, Schlotheim
99996 Menteroda Großmehlra, Menteroda, Obermehler, Schacht Pöthen, Siedlung Pöthen, Urbach, Wohnsiedlung Am Flugplatz
99998 Weinbergen Bollstedt, Grabe, Höngeda, Körner, Seebach, Volkenroda, Österkörner

Wussten Sie schon?

Unstrut-Hainich-Kreis - Tattoo versus Piercing

Tattoostudio / Piercingstudio

Tattoo oder Piercing?
Diese Frage hat sich mit Sicherheit jeder schon mal gestellt. Obwohl das Tattoo, als auch das Piercing eine Art des Körperschmuckes darstellt, gibt es doch grundlegende Unterschiede. Einer dieser Unterschiede spielt bei der Entscheidungsfindung eine wesentliche Rolle:
Die Frage nach der Permanenz.

Die Antwort lässt sich beim Piercing schnell finden: Einfaches Entfernen und die betroffene Stelle zuwachsen lassen (i. d. R. zwei Wochen). Hingegen sind die Entfernungsmöglichkeiten bei Tattoos entweder sehr schmerzhaft oder sehr zeit- und kostenintensiv. Dies sollte also unbedingt zur Urteilsfällung berücksichtigt werden.